Technische Fachübersetzungen
ENGLISCH • DEUTSCH • ENGLISCH

Technische Infrastruktur

Neben modernen Kommunikationsmitteln benutze ich für die Übersetzungsarbeit so genannte Translation Memory Systeme (Across, SDL Trados, SDL Workbench, SDL Passolo, Alchemy Catalyst, memoQ). Diese speichern die übersetzten Sätze in einer umfassenden Datenbank und können deren Inhalte anhand von Ähnlichkeiten vergleichen. Bei neuen Übersetzungen zeigt das Programm automatisch bereits übersetzte Passagen an, die einfach in den neuen Text übernommen werden können. Dies bedeutet nicht nur eine enorme Effizienzsteigerung des Übersetzungsprozesses, sondern führt zu einer größtmöglichen Konsistenz der übersetzten Texte, was Ihnen als Kunde zu Gute kommt.

Als Dateiformate stehen Ihnen folgende Optionen zur Verfügung: Microsoft Word, Microsoft Excel, Microsoft Powerpoint, Html-Formate, XML-Dokumente und Corel-Draw.

Daneben stehen Ihnen auch die folgenden Formate zur Verfügung, sofern Übertragung, Import und Export sowie Kompatibilität getestet wurden: FrameMaker MIF-Dateien, Adobe InDesign (INX-Format), Quark XPress (im XTG-Format von copyflow), Leegoo Builder (im DOC-Format), Resource Script (RC)-Dateien, ausführbare Dateien (EXE), Dynamic Link Libraries (DLL), Ole Control Extensions (OCX), Screen Saver (SCR), Control Panel Extensions (CPL), National Language Support (NLS).



Translation Memory Import als TMX-Format (*.tmx), als Glossardatei (*.glo) oder im XML Localization Interchange File Format (*.xliff).
Terminologieimport aus: Langenscheidt/Lexterm, Trados MultiTerm, Star Martif, TermBase Xchange und als kommaseparierte CSV-Datei. und als XML Localization Interchange File Format (xliff).